Über mich


Image

Moin, ich bin Christopher


Ich komme aus Potsdam und bin 33 Jahre alt. Mit meiner Partnerin bin ich im Juni 2021 nach Hamburg gezogen.

Auf dieser Seite berichte ich zu den Themen Aktien, Dividenden und Finanzen, aber auch zu Persönlichkeitsentwicklung, Money Mindset, Glaubenssätzen und Lifestyle, Design & Fashion.

Wenn der Winter in Europa naht, packen wir für gewöhnlich die Koffer und halten uns ein halbes Jahr in Asien auf.

Ich bin Art Director & Geschäftsführer in meiner eigenen Remote-Agentur. Wir sind zu 100% digital aufgestellt, erstellen Websites, Onlineshops, SEO und machen am liebsten Rebranding. Seit 2004 und meiner Ausbildung zum Mediengestalter für Bild und Ton beschäftige ich mit Marken und wie man diese zum Leuchten bringt.

Mich fasziniert, wie starke Marken & Branding es schaffen ihre Attribute auf Menschen zu übertragen.

Mit meiner Partnerin baue ich die Community Next Visions auf, wo es um Langlebigkeit und Raumfahrt geht.

Ob Elon Musk, Richard Branson und Jeff Bezos gerade wieder eine Delle ins Universum hauen und Raumfahrt unser Leben um 180 Grad verändert - oder Menschen wie Peter Diamandis, Aubrey De Grey.

Wir hinterfragen das Dogma: "Warum tut der Mensch nichts gegen die größte Krankheit aller Zeiten - den Tod?". Unser Ziel ist es, diese Themen zugänglicher zu machen - auf einfache Art & Weise und mit Spaß an der Sache.

70.000 € Studienkredit- und Konsumschulden


Bis vor 4 Jahren war ich körperlich, mental und emotional am Ende.

Nach einem geschäftlichen und privaten Totalcrash, insgesamt über 70.000 € an Studienkredit- und Konsumschulden, gescheiterten Startups, abgebrochenen Studiengängen und einer Trennung die mich fast in die Privatinsolvenz trieb, entschied ich, dass sich etwas ändern musste.

Ich entschied mich für einen Money Coach.

Davor arbeitete ich 5 Jahre lang wie ein Wahnsinniger, tanzte immer wieder auf verschiedenen Hochzeiten, um als Unternehmer erfolgreich zu werden.

Ich gründete in Berlin mit Partnern viele Startups, probierte viele Dinge aus. Dazu hatte ich den Glaubenssatz im Kopf: "Du hast eine Ausbildung und Abitur, dann brauchst Du noch ein Studium für ein gutes Leben!" und studierte parallel noch Kommunikationsmanagement an einer privaten Hochschule.

Bei den Startups wusste ich, dass es lange dauern kann, bis schwarze Zahlen geschrieben werden und viele scheitern - aber warum sollte gerade unsere Idee scheitern? Ich war fleißig, lernte alles über Networking, Business und Marketing, was ich konnte.

Hatte ich erste Erfolge?

Ja, ich veröffentlichte sogar ein Buch - eine Graphic Novel.

Und zu welchem Preis?

2017, nach 5 Jahren voller "Hustle", literweise Kaffee, Fast Food, wenig Schlaf und 80 Stunden Wochen, war meine Kraft aufgebraucht. Als schließlich Rechnungen von Mitarbeitern nicht mehr bezahlt werden konnten, sich sogar enge Freunde von mir abwandten und alle Startups an denen wir gearbeitet hatten sich als unprofitabel herausstellten, traf ich eine Entscheidung:

Einen Weg zu finden, mit dem ich als Unternehmer meine größten Ziele und Visionen verwirklichen konnte, ohne auf dem Weg meine Beziehung, Gesundheit, all meine Zeit und Freude zu opfern.

Dabei erkannte ich: Das, was mir und anderen Unternehmern fehlte waren zwei wichtige Sachen:

Finanzielle Bildung und Fokus.

Konkreten Fokus & ein Money Mindset, welche zwei Dinge gleichzeitig leisten:

Fokus auf die wichtigsten Aufgaben im Business zu legen und sie vor Ablenkung zu schützen.

✅ Gleichzeitig genug Raum (und Zeit) für alle anderen Lebensbereiche zu schaffen.

Als ich am Tisch und am Ende der ersten Coaching-Stunde saß, lag der 6 Monats-Vertrag für die erste Coaching-Etappe vor meiner Nase. Ich kratzte mich am Kopf und sagte: "Micha, ich muss da noch mal drüber schlafen."

Daraufhin schlug er mit der Faust auf den Tisch und meinte zu mir: "Christopher! Wenn Du bei solchen lächerlichen Summen schon schwitzt, dann brauchst Du Dich nicht über Deine Schieflage wundern!"

Ich unterschrieb.

Es folgte ein intensives Coaching: Aufstellungsarbeit, Arbeit an den Glaubenssätzen und radikaler Fokus auf eine Sache. Money Mindset und Ausdauer waren nur einige der vielen Themen, die wir bearbeiten mussten.

Erst durch das Coaching, den Fokus auf eine Sache und das richtige Umfeld, aber auch das Verständnis über die Psychologie hinter Prokrastination brachte Auseinandersetzung mit den eigenen Glaubenssätzen und einen Weg zur finanziellen Bildung.

Solange ich zurückdenken kann, gab es schon immer etwas Geld. Ich hatte sogar eine niedrige fünfstellige Summe von meinen Großeltern geerbt. Nur wurde dieses Geld schnell für Spielzeug, Technik, Kleidung, Möbel oder andere Dinge ausgegeben. Seitdem sehe ich das Thema Geld, Schuld(en) und Vermögensaufbau mit ganz anderen Augen und kann dankbar auf die bisherigen Stationen zurückschauen.

Ohne finanzielle Bildung ist Geld schnell weg.

Daher habe ich diese Seite zusammengestellt, in dem ich Menschen genau zeige, wie ich Fokus, Money Mindset und Vermögensaufbau in mein Leben brachte, mit denen ich:

✅ ein eigenes, profitables Unternehmen aufbauen und seit 2017 den Umsatz und Profit verfünffachen konnte,

✅ Ich gleichzeitig bis zu 20+ freie Stunden pro Woche für Hobbys, Partnerin, Weiterbildung und Entspannung fand.

Egal, welche Art von Erfolg und Erfüllung du in Business und Leben suchst, sie liegt vor Dir. Wenn Du bereit bist, sie Dir zu nehmen.

Investieren seit August 2019


Die ersten Investitionen in Aktien waren im August 2019. Mit meiner Partnerin gibt es eine Tradition: einmal im Jahr machen wir eine 'Extraordinary Week'. In dieser 'Extraordinary Week' befassen wir uns ganz besonders mit neuem Wissen, zu dem Zeitpunkt mit der Mindvalley Academy von Vishen Lakhiani.

Dort gab es u.a. zu Finanzthemen, Vermögensaufbau, Kontenmodell, Money Mindset sehr spannende Inhalte. Auch vorher hatte ich das Thema schon auf dem Schirm, allerdings war es auch bis zu diesem Zeitpunkt nicht einfach, schnell in Aktien zu investieren.

Dann kam jedoch das Trading-Feature von Revolut (Metal) ins Spiel und die ersten Aktienkäufe von Coca Cola & AT&T waren gemacht.

Image
Seitdem beschäftige ich mich tagtäglich mit der Börse, Aktien, Dividenden und Finanz-News.

Wie investiere ich?


Mit der Gründung meiner Remote-Agentur wurde ein festes Gehalt und damit auch regelmäßig höhere Investitionen in Aktien möglich. Am Anfang waren dies ausschließlich Einzelaktien und erst später Wertpapier-Sparpläne und erste ETFs. US-Aktien, besonders amerikanische Dividendentitel habe ich bewusst übergewichtet. Darüber gibt es einen super Artikel auf alleaktien.de (link).

Seit ungefähr Anfang 2021 sind auch große Teile davon Hochdividendenpapiere, REITs (Real Estate Investment Trusts) und BDCs (Business Development Companies). Ich befasse mich intensiv mit den Titeln, die ich ins Depot aufnehme, investiere langfristig und mache kein Trading, also klassisches Buy and hold. Darüber hinaus interessiere ich mich sehr stark für New Space Aktien, also Raumfahrt.

Mein Ziel ist es, bis Ende 2025 finanziell frei zu sein, diesen Weg dabei zu dokumentieren und Dich ebenfalls für Investionen zu begeistern. Finanziell frei bedeutet für mich konkret: ab 3000€ / Monat an Netto-Dividenden zu erhalten. Welche Depots und Anbieter ich für die verschiedenen Titel nutze zeige ich hier ebenfalls.

Alle Artikel auf christopherdelagarza.de sowie die Hinweise und Informationen stellen keine Anlageberatung oder Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar (§ 85 WpHG). Sie dienen lediglich der allgemeinen und unverbindlichen Information. Es findet keinerlei Anlageberatung von Seiten des Betreibers statt. Es wird keine Empfehlung für eine bestimmte Anlagestrategie abgegeben. Der Kauf von Aktien ist mit hohen Risiken bis hin zum Totalverlust behaftet. Investitionsentscheidungen sollten niemals nur auf Basis von Informationsangeboten dieser Seite getroffen werden. Der Autor übernimmt keinerlei Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung dieser Informationen entstehen.

Transparenzhinweis, Haftungsausschluss und Hinweis auf mögliche Interessenkonflikte: Die veröffentlichten Artikel, Analysen, Daten, Tools und Prognosen sind mit größter Sorgfalt und nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert und erstellt. Die Quellen wurden als als vertrauenswürdig erachtet. Der Autor hat diesen Beitrag nach bestem Wissen und Gewissen erstellt, kann aber die Richtigkeit der angegebenen Daten nicht garantieren. Eine Garantie, Gewährleistung oder Haftung für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der zur Verfügung gestellten Inhalte und Informationen kann nicht übernommen werden.

Eine Haftung, gleich aus welchem Rechtsgrund, wird nicht übernommen. Soweit es rechtlich möglich ist, sind Schadensersatzansprüche ausgeschlossen.

Solltest Du Dir die auf dieser Seite angebotenen Inhalte zu eigen machen oder etwaigen Ratschlägen folgen, so handelst Du eigenverantwortlich auf eigenes Risiko. Bitte beachte, dass Wertpapiere grundsätzlich mit Risiko verbunden sind und im Wert schwanken können. Auch ein Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Die Dividende eines Unternehmens ist nicht garantiert, kann gekürzt oder ganz gestrichen werden.